Richtig Wasser trinken: Do’s und Don’t do’s

Wasser das wichtigste Element für uns

Kann man falsch Wasser trinken? Ja, sagen Alexandra und Lars, das Pärchen vom beliebten Youtube-Channel Vegan mit roher Energie (nahezu 100.000 Abonnenten). In einem interessanten Video nennen die Beiden die ihrer Meinung nach 6 häufigsten Fehler beim Wasser trinken, und sagen zudem, wie man es besser machen kann.

Unsere Meinung: Wir haben uns das Video angeschaut und sind mit vielen Tipps d’accord, also einverstanden, und nicken. Bei ein, zwei Tipps mussten wir aber ein wenig die Stirn runzeln.

Wasser das wichtigste Element für uns

Kurzfassung: Wasser trinken – wie man es tun sollte & wie nicht

Im Folgenden zeigen wir dir das Video und nennen dir auch die 6 Tipps der beiden Youtuber. Falls du nicht soviel Zeit hast gerade, möchten wir die insgesamt gelungene Botschaft aus dem Video für dich in zwei Sätzen zusammenfassen.

Wasser trinken – wie man es tun sollte:

Man sollte Wasser möglichst im Sitzen und mindestens bei Zimmertemperatur, über den Tag verteilt und auch morgens und abends, in überschaubaren Mengen trinken.

Wasser trinken – wie man es nicht tun sollte:

Direkt nach dem Essen kaltes Wasser in großer Menge im Stehen trinken und dafür morgens und abends kein Wasser trinken.

Langfassung: 6 häufige Fehler beim Wasser trinken

  1. Direkt nach dem Essen Wasser trinken: Eine halbe Stunde vor dem Essen und möglichst die Stunde nach dem Essen, wo der Körper mit der Verdauung des Essens beschäftigt ist, sollte man kein Wasser trinken.
  2. Zu schnell Wasser trinken: Wenn man einen halben Liter ohne Absetzen in sich kippt, fällt es dem Körper schwer, diesen in einem Zug aufzunehmen und zu verarbeiten.
  3. Zu kaltes Wasser trinken: Wasser in Zimmer-Temperatur oder leicht warmes Wasser sind vom Körper leichter aufzunehmen, als ganz kaltes Wasser. Auch wenn man das – gerade im Sommer – so gerne trinkt.
  4. Zu viel Wasser trinken: Diesen Tipp finde ich ehrlich gesagt ein bisschen grenzwertig. Denn die allermeisten Menschen haben eher das Problem, dass sie zu wenig trinken.
  5. Im Stehen Wasser trinken: Ebenfalls ein Tipp, der einen schmunzeln lassen kann. Offenbar soll die Niere nicht so gut arbeiten, wenn man steht und geht. Von daher der Tipp: Sich die Zeit nehmen und ganz in Ruhe im Sitzen trinken.
  6. Morgens und abends kein Wasser trinken: In der Nacht verbraucht der Körper Flüssigkeit, man schwitzt beim Schlafen. Von daher ist der Tipp definitiv sinnvoll, morgens und abends ein Glas Wasser zu trinken, vor dem Zubettgehen und nach dem Aufstehen. Am besten sogar noch vor dem Kaffee oder Kaffee to go, um erstmal den Körper wieder in Balance zu bringen. Anderenfalls besteht die Gefahr, dass der Kaffee dem Körper viele wichtige Nährstoffe entzieht. Ein im plastikfreien Wasserkocher gekochter Tee ist ebenso gesund.

Ergänzung: Ergänzen würden wir noch den Tipp, dass man Wasser bzw. Getränke allgemein auch nicht zu heiß trinken sollte, da dies laut einer Studie, die jüngst die Runde machte in den Medien, gefährlich sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*